Konzept der Mental - Emotive Emotionalen Intelligenz

Konzept der Mental - Emotive Emotionalen Intelligenz


Die Methodologische Erwägung DIA das Begreifen des (Gerad)linearen Raumes und der Zeit, verstanden, WIE ETWAS AUSSER UNS

(Gerad)linearen Kreativen Arbeitsrahmen für die Orientierung in Zeit und Raum

VERSUS

Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen

Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen

DIA

Culture DIA Religion

Die Pyramide von Cheops in Ägypten

Aus gesagten im vorherigen kreativen Artikle , verbunden mit dem Dialektischen Konzept der Geistigen -DIA- Verständigen Intelligenz ist es leicht zu begreifen, dass der präsentierte Konzept des einfach(st)en Verstandes beruht auf der so genannten mentalen Intelligenz, deren Haupteigenschaft die unvermeidliche Validierung und Verifizierung der geschaffenen Wissen mittels fünf bekannter "wissenschaftlichen" Sinne ist. Auf der anderen Seite, wurden die geschriebenen schöpferischen Arbeiten von diesem Schöpfer von Wissens auf der Anwendung der EMOTIV emotional - mentalen Intelligenz basiert, die auf den sieben Sinne der Menschen [5 + das Gefühl der Intuition und der Sinn für Gefühl der Empfindung (sich selbst)] beruht. Die Rolle des Begriffs "EMOTIVE / GEFÜHLSBETONT (emotional)" ist von der wesentlichen Bedeutung und Wichtigkeit innerhalb dieser Art von Intelligenz, weil es auf dem höchsten positiven (geistigen) Gefühl (Emotion) verkehrt, das tatsächlich ermöglicht DIA löst aus, antriebt, steuert, inspiriert und motiviert einen Schöpfer von Wissen während des übernommenen (durchgeführten) kreativen Reisens im Zweck der Schaffung von Wissen, um irgendwelche enormen Entfernungen der Welten der Dialektik vorzuherrschen, darunter auch die Strecke und Entfernungen, die sie, ihn vom Größten Schöpfer von allen (von uns) trennt: Gott, wenn es notwendig ist.so the distance which separates her / him from the Greatest Creator of all (of us): God, if it is necessary.


In den irdischen Bedingungen, dieses emotiv emotionales Gefühl (sich selbst) oder ihre, seine menschliche Wurzeln, wenn man so will, kann von jedem MENSCHEN gespürt und wahrgenommen werden. Zum Beispiel durch Lesen ihre, seine sehr (IRDISCHE oder Edenische) Anfang DIA entsprechenden Ereignisse in der paradiesischen Garten Eden, aufgezeichnet im Alten Testament (1.Moses-2), wurde in Gang ihre, seine enorme unbeschreiblichen, inneren Wunsch und die Sehnsucht gesetzt, verstanden im Sinne der Bewegung eine Reihe von geeigneten Emotionen, ohne End, um sich wieder dort zurückgekehrt zu werden, oder irgendwo anders, dass erinnert an dies. Aber diese EMOTIV spirituelles (geistiges) Gefühl ist in der Tat eine Dimension dahinter

das heißt, dies ist mehr als dieses enorme Wunsch DIA die geeignete Emotionen: Ein unerträgliches und unwiderstehliches Verlangen. Eigentlich ein unaussprechliche Sehnsucht, um diese enormen Distanzen von den Welten der Dialektik überquert zu werden, verstanden im Sinne der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen, die tatsächlich sie, ihn dialektisch von (Erreichen dieses) Ziel trennt.


Quelle: "Netmode - die Strategie für das 21. Jahrhundert - Dialektische Interaktive Annäherung, Jovanović, 1999"
3.5 Allgemeine Leitungsprinzipien für die Schöpferische Wirkung: Das Netz-Modul der Errichtung der Beziehungen


LESEN SIE den nächsten Teil: Hindernisse für die Entwicklung des Geistig - Mentalen Verstandes