Your browser does not support scripts; to use all features enable it


  Methodologischen Folgen der Denkweise basiert auf die Statische DIA Dynamische Mathematik


The Static DIA Dynamic Mathematik in the Living Reality: The Training of the Philosophic DIA Artistic Dialect

Die Vier Grundlegende Mathematischen Operationen präsentiert als eine Straße von Dreiecke

DIA

Gravitationisches Abgrund ("0") Begrenzt mit den Zahlen (Werte) ZWEI (2) UND NULL (0)

Das war alles über die Mathematik für jetzt. Lassen Sie mich DIA Eindrücke von dieser dialektischen Inhalt in der Zeit -DIA- Raum, die methodologischen Folgen der Denkweise, in Bezug auf die statischen mathematischen Modelle der Wirklichkeit, die auf dieser Art des Denkens entwickelt DIA basiert wurden.Es war eigentlich der ultimative Endzweck dieses graphisch illustrierten dialektischen Inhalts, das in den vorherigen Teil dieses kreativen Artikels ausgearbeitet wurde. Erstens ist es auffällig, dass die dynamische (alltägliche) DIA statischen Mathematik, bzw. die quantitative Mathematik, könnte auch im Sinne der PAARE VON RECHTWINKLIGE Dreiecke DIA Triade von Dreiecke abgeleitet DIA ausgedrückt werden. Ich hoffe auch, dass , in der graphischen Illustrationen, als Resultat einer weiteren Berücksichtigung der vier grundlegende mathematischen Operationen, gezeigt unten diesem Text, nicht schwierig war, um die Abbildungen des "(Gerad)linearen Kreativen Arbeitsrahmens für die Orientierung in der Zeit und dem Raum" zu erkennen.



Methodological Reasoning DIA Comprehending of the (Recti)linear Space and Time, understood AS SOMETHING OUTSIDE OF 'US'

Der (Gerad)lineare Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Zeit und dem Raum

VERSUS

Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen

Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen

Im Vergleich zu dieser Darstellung von dem Konzept der Einfach(st)en Verstand mit der "Dialektiktischen (Kreativen) Arbeitsrahmen für die Orientierung in Zeit DIA Raum, (Jovanović, 1999) ", ist es deutlich zu spüren, dass diese graphische Illustration ein Dreieck fehlt, oder die zwei rechteckige Dreiecke, wenn man so will. Als eine Folge dieses Mangels, von einer dialektiktischen Perspektive gesehen, gibt es nur Platz (die "Möglichkeit") ausgedruckt zu werden DIA Eindrücke davon, entweder der Dialekt - VERSTAND ODER der Dialekt - GEIST in der "(GERAD)LINEAREN (Kreativen) Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Zeit und Raum" [es fehlt ein Dreieck: Abgrund DIA kreativ leere Höhle]. Eine Folge dieses 'ODER -ODER' erstellten Defekt ist die bipolaren DIA binärer Denkweise, erkennbar in der Alltagssprache, als Gehirn - Körper, Verstand - Materie, Geist - Materie, Seele - Körper, bzw. ja - nein, wahr - falsch, 0 - 1, schwarz - weiß und dergleichen. LESEN SIE, "Das Konzept des Einfach(st)en Verstandes". Wegen der engen und verschlungenen Beziehung zwischen Raum und Zeit, dieser Mangel innerhalb des (gerad)linearen Raumes wird in der Zeitdimension auf einer Weise oder anderer reflektiert werden. Bemerkt aus einer dialektischen methodologischen Perspektive, weil die Konzeption der Zeit sich innerhalb von Medium - Verstand ereignet wird, könnte es argumentiert werden, dass in der Realität die Dialekte Zukunft und Gegenwart (linear - binäre Rohr) in irgendeiner Form von der verschmolzen (konvergierten) Gegenwart (und der Zukunft) auch verschmilzt hatten, das heißt, die Zeitdimension (dialekt - Zeit) FEHLT AUCH an einem Dreieck. In anderen Worten usurpierte (übernahm) der Dialekt - Gegenwart den Dialekt - Zukunft, und setzt weiter fort den Dialekt - Zukunft unterzuordnen und zu ersticken! LESEN SIE, "Die (Gerad)linige Erfassung der Zeit und Raums: Das Konzept des Physischen Weltalls"


In method(olog)ischer Hinsicht, könnte dieser dialektischen Inhalt [dynamische (alltägliche) DIA statischen mathematik], ausgearbeitet im vorherigen Teil dieser kreativen Artikle, als ein objektiven (beobachtbaren) "Beweis", für die Herkunft (und die Existenz) des Konzepts des einfach(st)en Verstands gesehen werden, als ein Arbeitsrahmen für das Verhalten und Denkweise einer "einfach-vernünftigen" Person. Um mich, dich, uns daran zu erinnern, die "Einfachsinnige" ist eine Person, die in der Lage ist, eine Sache öffentlich zu ("plappern") sprechen (predigen); zu denken, ein ganz anderes, etwas drittes zu tun, etc., bis eine 666-Szenario in der Zeit DIA Situation in den Raum verwirklicht wurde. Die Quelle, als auch die Inspiration für dieses Multiprocessing, diese "einfachsinnige" Person findet in(nerhalb) der mangelnden Dreieck, bzw. in(nerhalb) des "schwarzen (dunklen) Loch" (hinten den verborgen, dunklen Kulissen). LESEN SIE, "Das Ergebnis des Konfliktes innerhalb Einfach(st)en Verstandes: Das Konzept eine Einfachsinnigen Person". In der Modelle der Realität, die auf dieser Weise des Denkens basiert wurden, so eigentümlich für den einfache(st)en Verstand [das Konzept des konvergierten Verstands], beziehungsweise für den verschmolzen Verstand - Materie (oder Materie - Verstand), versucht der Dialekt - Verstand die angeborene Platz zu besetzen DIA usurpieren, der für Dialekt - Geist vorbehalten wurde, durch die Unterordnung und Erstickung ihm. Abgesehen davon ist es möglich auch, eine umgekehrte Szenario und Situation in Raum und Zeit, wo der Dialekt - Geist bezwingt den Dialekt - Verstand.


Methodological Reasoning DIA Comprehending of the (Recti)linear Space and Time, understood AS SOMETHING OUTSIDE OF 'US'

Ein Dialektischen Blick auf den Einfachen Verstand, aus Mathematischen Sicht Gesehen

Nach der zuvor gesagten, gibt es eine Hoffnung, dass die Befürworter dieser Art des Denkens in der Lage sein werden, sich leichter in der Zeit DIA Raum zu orientieren, während der Entwicklung von Theorien & Modelle auf der Basis der dynamische DIA statischen Mathematik, beziehungsweise auf der Quantitativen Mathematik. Insbesondere dann, wenn diese Modelle der Wirklichkeit von ihnen im Bereich der Sozialwissenschaften umgesetzt wurden. Eine wichtige Rolle der Schöpfer des Wissens ist die Augen zu öffnen, und den Verstand (Horizonte) in der Zeit DIA Raum zu erweitern. Als ein Orientierungspunkt versuchen die Schöpfer von Wissen, wirkend und schaffend, die Fallen des "FEHLENDEN DREIECKS" innerhalb des (Gerad)linearen Kreative Arbeitsrahmens für die Orientierung in der Zeit und dem Raum zu vermeiden, das heißt, des "schwarzen Loches" (gelassene leere Höhle). Mit anderen Worten, wenn du Kenntnis von die Grundannahmen DIA die endgültige Präsumtionen (Vermutungen) hast, auf denen ein methodologischen Ansatz beruht wurde, bist du in der Lage, dies Erkenntnis und Wissen in Bezug auf die Vermeidung ihrer Fallen zu verwenden. Auf der anderen Seite, wenn Sie ignorieren (vernachlässigen) sie, das heißt, hartnäckig will nicht wissen es, noch das zu hören, gibt es eine große Wahrscheinlichkeit (unbewusst) Ihr Wissen aus diesem (mathematisch) unbestimmten "Loch" ( Höhle) zu präsentieren. LESEN SIE, "Fähigkeiten der Modernen Verstand, gesehen aus Perspektive der Wissenshaffnung"


The Static DIA Dynamic Mathematik in the Living Reality: The Training of the Philosophic DIA Artistic Dialect

Die Vier Grundlegende Mathematischen Operationen präsentiert als eine Straße von Dreiecke


Zur Meinung dieses Schöpfers von Wissen es wird genug gesagt, über die zweipolige (duale) Art des Denkens und die Modelle der Wirklichkeit auf die Mathematik basiert DIA entwickelt wurden. Zur gleichen Zeit ist es sehr wichtig zu betonen, dass die unschuldige (harmlose) Mathematik nichts hat mit der zuvor gesagten zu tun. In anderen Worten ist jeder frei, die endgültige Präsumtionen DIA grundlegenden methodologische Annahmen über die Wirklichkeit zu wählen, auf dem ihr / sein Modell der Wirklichkeit entwickelt wird, das heißt, selbst verantwortlich für die präsentierten (entwickelten) Theorien zu sein. In der folgenden grafischen Darstellung wurden zwei Sequenzen der mathematischen Operation der Multiplikation und Addition – DIA - Subtraktion und Division verbunden, die in den vorherigen Teil dieses kreativen Artikels, als eine Straße von Dreiecke präsentiert wurde. Und jetzt sind Sie in der Lage viel besser diese vier mathematischen Operationen zu verstehen. Schenken Sie Ihre Aufmerksamkeit, gesehen aus metodologischen Sicht, dass es notwendig ist, sich sehr sorgfältig (im objektivistischen Sinn) rund um die Löcher "bewegt" zu werden, um ein (metaphysisches) "Fallen" in sie entkommen zu werden. Ich hoffe auch, dass Sie in der Lage waren, den "letzten Schritt (Szene)" dieser zwei Dreiecken (Parallelogramm / Rhomboid) zu erkennen, die in mehr Details interpretiert und präsentiert wurden, im Abschnitt, gewidmet der "Dialektischen Umdeutung der Geschichte von Plato". Oder einfacher gesagt, tanzt dieses Modell der dynamische DIA statischen Mathematik rund um diese zwei Dreiecke DIA vier rechtwinklige Dreiecke, die folgenden Arten von Tanz, in diesem sehr vereinfachten Modell der Wirklichkeit: Multiplikation, Addition, Subtraktion und Division.


The Methodological Creative Framework

Parallelogramm: Potenzial ein Fruchtbares Dialektisches Ergebnis

The Static DIA Dynamic Mathematik in the Living Reality: The Training of the Philosophic DIA Artistic Dialect

DIA

Dialectic Interactive Approach

Vielleicht eine Neue Gelegenheit?

Mit anderen Worten kann dies Modell der alltäglichen Mathematik nicht mathematisch im STATISCHEN DIA DYNAMISCHE Sinne, den DIALEKTISCHE Tanz dieser zwei DIA vier zentral angeordneten Dreiecke ausdrücken, sondern eher es versucht wird, diesen Zustand der suspendierten und anhaltenden (statischen) Zeit und Raums für immer bewahrt zu werden ("eingefroren"), setzend sie in Fesseln – DIA - Regeln der betrachteten mathematischen Operationen. Anderseits, es scheint, dass diese Abgrund von Gravitation ("0") nur von quantitativen Mathematik benutzt wurde, um den Resten des Abrundens von Zahlen DURCH DEN PUNKT- STICH zu deponieren, während der Vollendung (Anwendung) der verschiedenen mathematischen Operationen (dieses "schwarze" Loch "fütternd"). Keine andere Bewegung (Dynamik), als auch die quantitative Mathematik ist nicht in der Lage, eine (objektivistische) Diagnose (von dieser Art der Metaphysik für sie) zu machen, noch diesen (verlorenen) Zeit-DIA-Raum auszudrücken (äußern). Sie einfach ignoriert (vernachlässigt) es, verstanden im Sinne der Abrundung DIA Versäumung und Überspringen diese unüberwindlichen und unfühlbaren Intervalle der Zeit DIA die entsprechenden Entfernungen des Raums, springend von einem Punkt zu einem anderem Punkt dieser imaginär mathematische Linie.


  Dialektische Welten der Qualitativen Mathematik: Ausreißer aus dem Bipolaren dia  Binäre Denkweise


The Static DIA Dynamic Mathematik in the Living Reality: The Training of the Philosophic DIA Artistic Dialect

Gravitationisches Abgrund ("0") Begrenzt mit den Zahlen (Werte) ZWEI (2) UND NULL (0)

Aus dem zuvor beschriebenen dialektischen interaktiven Inhalt, mit Hilfe der dialektischen Auseinanderbrechen (Krümelung) der Zeit DIA den Raum [Geist, Verstand, Materie] in kleine Brösel (Dialektule), wieder und wieder, im Zweck seines dialektisches Wiedersynthetisieren, ist es sehr spürbar und wahrnehmbar, dass den mathematischen Operationen der Addition und Multiplikation gelungen ist, die Geschwindigkeit zu erreichen, die ermöglicht sie Trennung von der (starke "Schwerkraft" der) "Null", erst nachdem die Grenze der Zahl zwei (2) überquert wurde. Meiner Meinung nach, war es kein Zufall, als es in den vorherigen Teil dieses kreativen Artikels gezeigt wurde, daß die ständig (konstant) gleiche (statische) Inkrement (Erhöhung) der mathematischen Operation der Addition, sowie das kommende Inkrement für die mathematische Operation der Multiplikation ist auch der Wert (die Zahl) ZWEI (2), während für die mathematischen Operationen von Subtraktion und Division ist die NULL (0). Beachten Sie auch, dass die erste berechnete irrationale (inkommensurabel) Zahl (ABGRUND), die noch in der Zeit Pythagoras bekannt war, ist die Quadratwurzel aus 2. Mit anderen Worten, hier geht es um das Theorem von Pythagoras, geäußert in einer anderen Art und Weise: Die Länge der Hypotenuse eines rechtwinkligen Dreiecks, wobei die beiden anderen Seiten eine Einheit lang sind, wird gleich der Quadratwurzel von 2 sein. Diese Aspekte und Erscheinungsformen in Zeit und Raum wurden in der vorherigen grafische Darstellung präsentiert, durch die Begrenzung der "Löcher" (Höhle) mit den Zahlen (Werte) zwei (2) UND NULL (0): Eine Art der "Schwerkraft" Spirale, rund um diese Abgrund ("0") angekleistert, beziehungsweise eine mathematische Interpretation des schwarzen Lochs. Nach Meinung dieser Schöpfer von Wissen, ist es auch kein Zufall, dass die Problematik von Null zog zu jeder Zeit die Aufmerksamkeit der Menschen, als Wurzel DIA Quelle (Fabrik) alle anderen Zahlen, und als eine Art der magischen "schwarzen (unerklärbaren) Schachtel".


Culture DIA Religion

Die Grundsatzlichen Simulativen Annahmen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

Implications of the Conflict within the Simple(st) Mind

Die Bipolare DIA Binäreren Art des Denkens

Durch die dialektisch Synthetisierung der zuvor gesagten, ich hoffe, sind Sie in der Lage leichter zu begreifen und verstehen, warum es so schwierig ist, zu überzeugen oder zu fördern, wenn man so will, die Akteure, die arbeiten und schaffen in diesen wesentlichen Bereichen der menschlichen Aktivitäten, wie die Wissenschaft, Philosophie, Kunst und Kultur sind, sowie ihre kreativen Ergebnisse (Entscheidungsträger) im Bereich von Wirtschaft und Politik, um diese bipolare DIA binären Art des Denkens aufgegeben zu werden. Mit anderen Worten, um die magische Grenze der Nummer zwei (2) überquert zu werden, während der (kreative) Orientierung in der Zeit und Raum: 0 - 1, 1 - 2, 0 - 2, verstanden im Sinne der größte Zeitspanne und ihre Reichweite des Raums (die kreative Fähigkeiten des einfache Verstands). Paradoxerweise ist dieser dialektische Inhalt in Bezug auf die Expansion der Grenzen der Zeit DIA Raum nicht unbekannt, wie es im vorherigen Teil dieses kreativen Artikels demonstriert wurde, von den Akteuren der basischen mathematische Operationen (Zahlen): Statische DIA Dynamische (QUANTITATIVE) MATH. "Übrigens, in einem solchen (gerad)linearen Szenario -DIA- Situation im Zeit-DIA-Raum, egal wie jemand versuchte, der einfach(sinnig)ste (innerhalb sie) ZU ERHEBEN, stehend fest in der (sicheren) Reich der Nummer drei (3) und zeigt in die Richtung der Nummern 4, 5, 6, ...., das heißt, zu ihnen die Quelle ihres Problems (Schwierigkeiten) sorgfältig zu erarbeiten, durch das Vorschlagen und Appellieren zu ihnen von ihre (methodologischen) Fesseln loszuwerden, und schließlich aus dieser bodenlosen Höhle ans Tageslicht herauszukommen; sie, wahrscheinlich erschreckt von etwas, oder einfach glaubend, dass andere auf ihrem kreativen Umfeld und damit verbundenen (kreativen) Ergebnissen neidisch sind, setzen sie fort, weiterhin noch intensiver ihre "schwarze" Schachtel zu stärken". Und jetzt versuchen Sie sich ihre Reaktion vorzustellen, nach diesem statischen und quantitative Argumentation, auf einem zusätzlichen kreativen Vorschlag dieses Schöpfers von Wissen, verstanden im Sinne der Eingabe in die Welten der dialektischen (qualitative) Mathematik (höheres Wissen): Die Welt der Schaffung von Wissen DIA die (angeborene) Geschenk Gottes, das als die Kreativität bekannt ist.


Debtor's DIA Debt Economics: Part - 1

Das Endgültige Ergebnis der Traditional Dialektische Denkweise innerhalb der Geradlinearen Raum und Zeit

GEGEN

Dialectical Comprehending the Time DIA Space: The Concept of the Dialectical Universe

Die Unendlichen Dialektischen Welten von Sechszackigen Stern in der Zeit DIA Raum

Gesehen aus der Perspektive der dialektischen (qualitative) Mathematik, aufgrund seiner Ausgangspostulat, dass die "Summe" (richtiger AKKUMULATION) des winzigen Punkt-Einstiche in der Zeit DIA Raum macht Null [Punkt-Einstich + Punkt-Einstiche = null (0)], und aus diesem Grund 0 + 0 > (=<) 0, 1+1 > (=<) 2, und so weiter, der zuvor geäußerten dialektischen Inhalt ist in voller Übereinstimmung mit der dialektischen Denkweise. Um in der Lage zu sein, den folgende dialektische Inhalt zu verstehen, LESEN SIE, "Dialektische Interaktive Ansatz: Drei Grundlegende Dialektische Grundsätze, Aspekte, Eigenschaften und Manifestationen im Zeit-DIA-Raum". Obwohl, gesehen aus der Gesichtspunkt der Denkmuster, fest abgedruckt und geprägt durch die alltägliche Benutzung der quantitativen (UND - UND DIA ODER - ODER) Mathematik, könnte es begründet (gedacht) werden, dass dieser Weise der Durchführung der dialektischen Operationen der Mathe klingt ein wenig seltsam, die gleiche könnte für die duale (bipolare: ODER - ODER) Denkweise argumentiert werden, als auch dementsprechend für die binäre (ODER) Form des Verstehens der Mathematik. Mit anderen Worten, auch wenn auf den ersten Blick, ohne einen tieferen Einblick in diese dialektische Inhalt unter Berücksichtigung erworben, gibt es zwei Möglichkeiten (Optionen), als Endergebnis der ODER - ODER Art zu denken (ja- nein, schwarz - weiß , 0-1, ....), muss dieses dialektischen Inhalt abgeleitet werden DIA vereinfacht am Ende dieses bipolaren geradlinigen Prozess, entweder in "ja" ODER "nein", 0 ODER 1 .... alles ODER nichts , während die fifty-fifty-Szenario in der Zeit DIA Situation im Raum, in dieser Art von der bipolaren (geradlinigen) Raum und Zeit unbestimmt ist, und aus diesem Grund nicht akzeptabel in der binären Art des Denkens [Welt der starken Gravitationskräfte der Zahlen Null und Eins].


Auf der anderen Seite, sind auch verschiedene quantitative und qualitative Ergebnisse (Erträge) der dynamischen (DIA statischen) und dialektischen Mathematik in der lebendigen Wirklichkeit vorhanden. Beispielweise aus einer dialektischen Perspektive gesehen, jedes unfruchtbare Geschlechtsverkehr (Synthese) von zwei Arten (These - Antithese) ist ebenfalls ein ("dynamisches") Beispiel für die alltägliche Mathematik (1 + 1 = 2), das heißt, solche unfruchtbare Aktivitäten sind noch immer innerhalb ihrer Grenzen geblieben [nie wird die Grenze der Zahl (Bereich) von drei (3)] erreicht und überquert werden]. Übrigens, diese Phase der Entwicklung der dialektischen Denkweise (Gedankengang: These – Antithese → Synthese), die sich innerhalb der (gerad)linearen Zeit und Raum stattfindet, wurde gut von den Philosophen der Ende des 18-ten und 19-ten Jahrhunderts ausgearbeitet: Johan Gottlieb Fichte und andere Befürworter dieser dialektischen Denkweise, die nach ihm folgten. Kurz gesagt, diese Phase der (philosophischen) Entwicklung des dialektischen Denkens kann nur mathematisch den erste dialektische Prinzip, Aspekt, Eigenschaft und Erscheinungsform der Dialektik in Zeit und Raum erklären und erarbeiten. Anderseits, nur berücksichtige aus diese (traditionale) dialektische methodische Perspektive, wie Mathematikers (der quantitative Mathematik) haben mathematisch so tief und in Details den Erste Dialektische Prinzip ausgedrückt (zu verstehen gegeben), bzw. „Die Einheit (STATIK) und die Anstrengung (DYNAMIK) der dialektischen Spannungen in der Zeit UND Raum“, beginnend von den vier grundlegende mathematischen Operationen bis sehr komplizierten, mit Hilfe der entsprechende Prozeduren und Techniken.


Dialectics of Dialectics DIA Negations of Negations

Vier Primäres DIA Proto Paradigmatische Methodologische Präsumtionen (Vermutungen) der Dialektischen Interaktiven Ansatz

DIA

Die Einheit und die Anstrengung der dialektischen Spannungen im Zeit-dia-Raum

DIA

The Methodological Consequences of the Way of Thinking based on the Static DIA Dynamic Mathematic

Unfruchtbar-bringendes DIA Verkümmerter Achtzackiger Stern

Culture DIA Religion

Keimendes DIA Potenziell Frucht Tragender Achtzackiger Stern

The (Recti)linear Comprehending Space and Time: The Concept of the Physical Universe

Geblühtes DIA Potenziell Frucht Tragender Zwölfzackiger Stern

The Methodological Creative Framework

Fruchtbares DIA Potenziell Keimendes Vierzackiger Stern

The Concept of the Living God

DIE KREATIVE RÄUME EINES VIER-DREIECKIGEN STERNS

Dieser Schöpfer von Wissen, abgesehen von der Neudefinition der Zeit DIA Raum, hatte auch der Schlüssel-Begriff "Synthese" erweitert, durch die Einführung der Begriffe "DIA erneuerte These, erneuerte Antithese .... auf einem höheren und höheren Ebene der Zeit DIA Raum ..., bis eine zeitliche Abschluss erreicht wurde“. Diese sehr komplexe Dia-Prozesse wurden grafisch, auf eine malerische Weise, dargestellt, mit Hilfe der verschiedenen Formen der Sterne DIA ihren qualitativen Eigenschaften: Ein Teil der versteckten (verlorenen) uralten Wissen. Auf diese Art und Weise wurde auch eine Möglichkeit für die mathematische Präsentation der anderen zwei dialektischen Prinzipien, Aspekte, Eigenschaften und Erscheinungsformen in der Zeit DIA Raum geöffnet, als auch gezeigt wurde, wie sie vorgehen auseinander, und setzen bei jeder höheren Ebene fort, innerhalb der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit der Räumen von den Welten der Dialektik. Zum Beispiel, ein fruchtbares Geschlechtsverkehr [Synthese DIA eine erneuten THESIS (ein Kind geboren)] von einem weiblichen und männlichen Wesen (These - Antithese) ist ein gutes Beispiel für die dialektische Mathematik (1 + 1 = 3). Dies auch zeigt deutlich, dass erst durch Auftreten einer dritten Kategorie (Option) wirklich ein Weg für die (Ko-)Existenz der "Zahl" zwei (2) geöffnet wurde, das heißt, Überqueren DIA Verbreitung der Grenzen der binäre (0-1) Mathematik bzw. von der Schwerkraft der Zahl Null ODER Eins. Beispielweise, zuerst durch das Auftreten einer dritten politischen Partei in einem Parlament, gibt es die Möglichkeit des Aufbaus der politischen Koalition von zwei Parteien (Koexistenz).


Mit dem mathematischen Ausdruck 3 + 3 = 7 (symbolisch durch eine sechszackigen Stern präsentiert) wurden verschiedene Szenarien in der Zeit DIA Situationen im Raum ausgedrückt, gekennzeichnet durch die Versuche, sich von der noch immer überwiegenden quantitativen Ansammlungen innerhalb dieser Zeitspanne DIA Reichweite des Raums loszuwerden, bis die gewünschte Qualität der Zahl sieben (7) erreicht wurde. Zum Beispiel, für einen traditionellen königlichen Familie, die Geburt eines Babys -. Mädchen (Prinzessin) war nicht ein gewünschtes Ergebnis dieser dialektischen Synthese (Qualität) von These und Antithese, weil ein Sohn für die Fortsetzung der etablierten Dynastie nötig war. Als Resultat dieser qualitativen Versagen, muss es mit der Initiation neuer Dia-Prozesse fortgesetzt werden. Zum Beispiel, in der Alltagssprache ist es ausgesprochen, als eine vierte, fünftes, sechstes Kind zu bekommen. In dialektische Sinn, ähnlich wie es zwischen zwei beliebiger Zahlen der quantitativen Mathematik, eine Menge der dezimalen Ziffern (Bereich der Zahl) gibt, in der qualitative (dialektische) Mathematik diese dialektische Inhalten [Intervallen der Zeit DIA Reichweite des Raums], einschließend die Problematik der „Abrundung“, wurden symbolisch durch verschiedene Formen der Sterne und Dreiecken dargestellt. Da hier geht es um die DIALEKTIK, jeder von der eingeschlossene Stern und Dreieck innerhalb einer Dia-Prozess folgt seine eigene [(vor)bestimmten] Lebenszyklus (Phasen der dialektischen Entwicklung).


In dem Fall, dass das gewünschte Ergebnis immer noch nicht erreicht wurde, symbolisch dargestellt durch eine Unfruchtbar-bringendes DIA Verkümmerter Achtzackiger Stern als ein Gegenstück des Keimendes DIA Potenziell Frucht Tragender Achtzackiger Sterns, gibt es noch eine Wahrscheinlichkeit für die Rückkehr aus dieser höheren dialektischen Intervall der Zeit DIA Raum zurück in die verlassene Welt der binären Mathematik (Spanne 0-1). Zum Beispiel durch Scheidung oder durch den Tod der Frau, der Quinn in diesem konkreten Fall. Übrigens, dieses Szenario in der Zeit DIA Situation im Raum ist nicht unbekannt, für die vielen fruchtlosen Paare (ohne eigene Kinder), die in traditionellen Gesellschaften leben. Wende auch die Aufmerksamkeit dass die BEDEUTUNG und Sinn des Begriffs - Qualität relativ in (natiokratischen) Zeit -DIA- Raum ist; beziehungsweise es ist ein Endergebnis der etablierten Weise (Qualität) der Unterscheidung gut (richtig) von böse (falsch) in einem konkreten Intervall der Zeit DIA Raum. Im Sinne des eingeführten dialektischen interaktiven Ansatz, dies dialektisches Inhalt konnte wiedergespiegelt werden, und daher modelliert sein, mit Hilfe der Wiederbetrachtung (SIMULIERUNG) es durch das Prisma der großen Pyramide der Kultur, Philosophie, Kunst und Wissenschaft . Eigentlich, in dem Kern jeder von ihnen wurde methodologisch die Unterscheidung gut von böse hingelegt, in eine oder andere Weise, AM ERSTEN STELLE, innerhalb des Dialekts – Kultur (DIA Religion).


Innerhalb der nächsten Spanne (Phase) der dialektischen Mathematik, vorgestellt durch mathematischen Ausdruck 7 + 7 = 13 (symbolisch durch die zwölfzackigen Stern präsentiert), die qualitativen Aspekte und Eigenschaften hatten sich deutlich durchgesetzt. Und ab jetzt, in den alle kommenden dialektischen Zeitspannen DIA Reichweite des Raums (13 + 13 = 25 ....) diese geerbte qualitative Aspekte, Eigenschaften und Erscheinungsformen von der DIALEKTIK wird mehr und mehr im Verlauf dieser dialektischen Zeit DIA Raum verbessert (dialektisch synthetisiert) werden: Ständige Wiederholungen DIA qualitative Verbesserungen der vorgenannten Dia-Prozesse durch vielfaltigen (vielfachen) dialektische Synthesen (Stadien der Entwicklung der Dialektik), symbolisch durch diesen Sternen dargestellt, die auf deine linke Seite angezeigt wurden, bis zu einem zeitlichen Schluss, entsprechend ein großer dialektischer Durchbruch erreicht wurde. Diese sehr komplexen dialektischen interaktiv - kreative Inhalte DIA Prozesse, wurden symbolisch erfasst, und von einem Vier - Dreieckigen Stern vorgestellt werden, beziehungsweise, sie finden im Rahmen ihrer enormen DIALEKTIKTISCHEN WEITE statt.


Als eine Demonstration der Weite diese, auf den ersten Blick einfache grafische Darstellung, ohne einen tieferen Einblick in ihre versteckten dialektischen Weiten erworben, nur initiiere Dia-Prozesse dieser (Grund-) Plan Pyramide, durch dialektische Verbindung seiner Seiten ("Dreiecke"), die symbolisch mit den Vier Primären DIA Proto Uralten Dialekte (kreative Substanzen) Feuer, Wasser, Luft, Erde präsentiert werden. Nach deiner Wahl, zuerst erstelle von Paar-Dreiecke zwei sechszackigen Sternen, und dann dialektisch synthetisiere sie in einem zwölfzackigen Stern, der umgewandelt werden soll, nach dem Erreichen der Stufe der Entwicklung des Fruchtbares DIA Potenziell Keimendes Vierzackigen Sterns , in Verlauf diese dialektische Zeit DIA Raum in eine Vier - Dreieckigen Stern. Gleichzeitig werden die Vier Primären DIA Proto Uralten Dialekte der Grundriss der Pyramide (Feuer 'Wasser', Luft ', Erde') in diesem (neuen) höheren Ebene der Zeit DIA Raum, was der erste dialektische Prinzip, Aspekt, Eigenschaft und Erscheinungsform der Dialektik in der Zeit DIA Raum auch präsentiert, durch das Wachsen (Schwellung) im Inneren der Schutzmembran (kreative Rahmen), in den Keimenden DIA Potenziell Frucht Tragender Achtzackiger Stern umgewandelt werden wird. Nach dem Durchlaufen der Phase der Entwicklung eines Geblühtes DIA Potenziell Frucht Tragender Zwölfzackiger Stern und Fruchtbares DIA Potenziell Keimendes Vierzackiger Stern ("Samen"), wird es ein weiteres Vier- Dreieckigen Stern auch gebildet werden. Hoffe, es ist nicht so schwierig, heraufbeschworen zu werden, dass die Fortsetzung dieser gegenseitigen kreativ interaktiven Dialektik der Dialektik der Zeit / in der Zeit DIA Raum, ohne Verneinung der Negationen in Form einer Art von Vernichtung und Aufhebung von ihnen, früher oder später jede Art von Universum (von Universen) gefüllt werden wird, egal, wie es (dies dialektische interaktive Inhalt) ewig DIA unendlich war. Aber auch nicht die Ewigkeit DIA Unendlichkeit der Welten der Dialektik von Gott, eingeführt durch diese entwickelten dialektischen (kreativ) interaktiven methodologischen Ansatz.


The Static DIA Dynamic Mathematik in the Living Reality: The Training of the Philosophic DIA Artistic Dialect

Die Vier Grundlegende Mathematischen Operationen präsentiert als eine Straße von Dreiecke

DIA

Gravitationisches Abgrund ("0") Begrenzt mit den Zahlen (Werte) ZWEI (2) UND NULL (0)

Als eine dialektische Synthese alles vorher gesagten, es scheint, dass diese Dia-Prozesse besonders leistungsstark im Bereich zwischen Null (0) und der Zahl (+ / -) zwei (2) sind: Das Reich der ersten dialektischen Prinzip, Aspekt, Eigenschaft und Erscheinung im Zeit-DIA-Raum [Die Einheit und die Anstrengung der Dialektischen Spannungen im Zeit-DIA-Raum]. Durch die achtsame wieder Lesen DIA die dialektische Zusammenfassen dieser dialektischen Inhalt, könnte es argumentiert werden, dass hier die mathematische Wurzeln DIA Quellen jeder Art des (kreativen) Synergieeffekts, oder der synergetische Defekt, wenn man so will, sind, d.h. die Wurzeln der beiden anderen grundlegenden dialektischen Grundsatze, Aspekte, Eigenschaften und Erscheinungsformen der Dialektik in der Zeit-DIA-Raum. In jedem Fall werden die vier grundsätzliche mathematische Operationen, in dem Bereich von der 0 bis die 2 ["Konfliktgebiet": Binär DIA dual (bipolar Art des Denkens] sehr verschwommen DIA verwirrt.


Insbesondere ist es sichtbar, wenn es die mathematischen Operationen der Addition und Multiplikation erreicht. Beachte, dass 0 + 0 = 0 * 0 und 2 + 2 = 2 * 2 (Gleichgewicht), während 1+1 > 1*1, und nachdem die magische Grenze der Zahl zwei (2) durchquert und überwindet wurde, die mathematische Operation Multiplikation trifft mathematische Operation der Addition hinaus (über), das heißt. 3 + 3 < 3 * 3, 4 + 4 < 4 * 4, und so weiter, bis zu der Ewigkeit DIA Unendlichkeit. Im dialektischen Sinne, die “seltsamste” (interessanteste) ist die mathematische Operation des Dividierens durch die Null (0). Es bricht die grundlegende mathematische Regel, dass jede Zahl durch den gleichen Wert dividiert, macht Ergebnis eins (1). In mathematischen Begriffen, 0: 0 = unendlich (∞), weil es von die Mathematikern bemerkt wurde, dass jede Zahl durch die fast (dynamisch) Null dividiert (geteilt) mehr und mehr sich dem unendlich (∞) nähert. Ich denke, dass jeder, zumindest in gewissen Periode ihres / seines Lebens, wurde durch diese mathematische Regel verwirrt. In der folgenden Fallstudie, werden meine Probleme mit dieser "seltsamen" (fremden) mathematischen Regel präsentiert sein.


LESEN SIE den nächsten Teil: