Your browser does not support scripts; to use all features enable it


 Dialektische Interaktive Ansatz: Drei Grundlegende Dialektische Grundsätze, Aspekte, Eigenschaften und Manifestationen im Zeit-DIA-Raum

Quelle: "Spuren der Dialektik im Zeit-DIA-Raum – Methodologie für die Wissensschaffung, Jovanović, 2001"

Rechteck / Quadrat-DIA Vier Dreiecke

Unfruchtbringender DIA Verkümmerter Achtzackiger Stern GEGENÜBER den Keimenden DIA Potenziell Frucht Tragenden Achtzackiger Stern

Rhombus / Rhomboid GEGENÜBER den Zwölfzackigen Stern

Rhombus / Rhomboid GEGENÜBER den Vierzackigen Stern

Vierdreieckiger Stern + neues Rechteck / Quadrat DIA Vier Dreiecke

1 - Die Einheit und die Anstrengung der Dialektischen Spannungen und Widersprüche im Zeit-DIA-Raum
2 + 2a + 2b - Die Transition, Transformation, Metamorphosen und die Transfiguration der Quantitativen Anhäufung und Qualitativen Anreicherung im Zeit-DIA-Raum in eine Höhere (Erneuerte) Qualität
3a + 3b - Alles in Zeit-DIA-Raum Erlebt Entwicklung -DIA- Änderungen und wird Seine Eigene Dialektische Entgegensetzung (Widerspruch)
DIA
1' - Die Einheit und Anstrengung von Dialektischen Spannungen und Widersprüche im Zeit-DIA-Raum an einem neuen Höheren Niveau [Neues Rechteck (Quadrat) DIA Vier Dreiecke und so weiter]
Primärer dialektischer Zyklus

Unterkunft: BOBORAZ.COM

Inhaltsverzeichnis


Zum Seitenanfang

Einführung

Drei Dialektische Prinzipien in der Klassischen und Antiken Philosophie

DER ERSTE DIALEKTISCHE GRUNDSATZ, ASPEKT, MANIFESTATION UND DIE EIGENSCHAFT DER ZEIT DIA RAUM

DER ZWEITE DIALEKTISCHE GRUNDSATZ, ASPEKT, MANIFESTATION UND EIGENSCHAFT DER ZEIT DIA RAUM

DER DRITTE DIALEKTISCHE GRUNDPRINZIP, ASPEKT, MANIFESTATION UND DIE EIGENSCHAFT IN / DER ZEIT DIA RAUM

VIERDREIECKIGEN STERN, als Höhepunkt des Handelns von drei grundlegenden dialektischen Prinzipien, Aspekten, Eigenschaften und Manifestationen in der Zeit DIA  Raum

LESEN SIE den Nächsten kreativen Artikel: Dialektik von Dialektik DIA Ablehnungen von Ablehnungen

LESEN SIE AUCH: Fähigkeiten der Modernen Verstand, gesehen aus Perspektive der Schaffung des Wissens

Zum Seitenende

Startseite


  Einführung


Introduction into Dialectic Interactive Approach

Statische Synthese

VERSUS

Dialectical Comprehending the Time DIA Space: The Concept of the Dialectical Universe

Synthese DIA "G" --→ Die Erneuerte These in der Zeit DIA Raum

DIA

Culture DIA Religion

Die Grundsatzlichen Simulativen Annahmen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

In diesem kreativen Artikel wurden drei grundlegende dialektische Aspekte, Prinzipien, Eigenschaften und Manifestationen der Zeit, in der Zeit DIA Raum aus Sicht des dialektisch interaktiven Ansatzes tiefer betrachtet. Mit anderen Worten, in analoger Weise ebenso wie die statische Darstellung einer These, Antithese (Entgegenstellung) und Synthese DIA die erneuerte These wird dynamisch gemacht, indem bestimmte spezifische dialektische Inhalte in den kreativen Rahmen für die Orientierung in der ZEIT DIA RAUM eingefügt werden, um auf dieser dialektischen Weise ihre statischen Eigenschaften in die interaktiven umzuwandeln, und dann als nächster Schritt wurde dieser kreativ interaktive Inhalt in den kreativen Dialekten verwandelt, war etwas Ähnliches mit den drei grundlegenden dialektischen Aspekten, Prinzipien, Eigenschaften und Manifestationen der Zeit im zeitlichen DIA-Raum getan. Durch die Wiederbelebung der verlorenen bildlichen Darstellung dieses sehr komplexen methodischen Inhalts wurde in dieser Bilderserie der vollständige Verlauf dieser äußerst komplexen dialektischen Prozesse gezeigt, die im Sinne einer Abwicklung der dialektischen Art des interaktiv kreativen Handelns (Zusammenspiels) dieser drei Grundlagen dialektische Aspekte, Prinzipien, Eigenschaften und Manifestationen in der Zeit DIA Raum verstanden werden sollte. Darüber hinaus wurde auf anschauliche Weise auch dargestellt, wie sie in dieser Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen der Welt der Dialektik erhalten wurden, sowie wie und auf welche Weise jeder von ihnen voneinander abgeleitet ist und seinen dialektischen Weg in der Zeit DIA Raum weiter verfolgt: 1' (Der erste) grundlegender dialektischer Prinzip an einem neuen höheren Niveau der Zeit DIA Raum. Kurz gesagt, ein sehr komplexer dialektischer Inhalt zum Erfassen und Verstehen, wie es die METHODOLOGIE ist, wurde durch diese anschaulich malerische Darstellungsweise erheblich vereinfacht.


Nach Meinung von diesem Erfahrungsreisenden im Zeit-DIA-Raum, auch ein Kind (Luke-10:21-24), das lesen kann und zu verstehen, was gelesen wird, durch Betrachen dieser gezeigten Bilder (grafischen Darstellungen), kann nun die Essenz und die Rolle der Methodologie im Prozess der Wissensgenerierung verstehen, dh zu verstehen, worum es wirklich geht. Natürlich, vorausgesetzt, sie, er darf dies von verschiedenen "Professoren" der Methodik tun,

  • [in Zusammenarbeit mit Befürwortern des Natokratismus und verschiedenen ideologischen Hütern des bestehenden fest etablierten, dualen (UND-UND) → bipolaren (ODER-ODER) → binären einseitigen (ODER resultierenden) einfältigen methodologischen Ansätzen und Methoden: induktiv ↔ deduktiv logisches Denken in Wechselwirkung mit der allgemeinen ↔ spezifischen logisches Denken, deren Endergebnis verschiedene Variationen der rationalen und logischen methodischen Ansätze sind [die in modernen wissenschaftlichen Forschungsprojekten verwendet werden] ⇄ strategische Ansätze, Systemansätze → Netzwerkansätze ⇄ Hegelische dialektische Ansätze ↔ marxistische dialektische Ansätze.......]

das heißt, die Untersuchung dieses methodischen Ansatzes (dialektischer interaktiver Ansatz) und der geeigneten dialektischen Methoden oder Methodensätze: Routinen, methodische Verfahren und Techniken. Versuchen Sie beispielsweise, den Inhalt der meisten schriftlichen Methodenbücher zu lesen und zu verstehen. Ich hoffe, es wird nicht schwer zu bemerken sein, dass in den meisten von ihnen vermieden wird, zu zeigen, wie der entwickelte methodische (kreative) Rahmen in einer gesellschaftlichen, geschäftlichen und lebendigen Realität angewendet werden kann. Achten Sie andererseits darauf, wie dieser Wissensschöpfer durch authentisches Befolgen grundlegender Postulate dieses wiederbelebten vorantiken methodischen Ansatzes für eine kreativ interaktive Art der Entdeckung des Unbekannten im zeitlichen DIA-Raum zeigt, wie der dialektische interaktive Ansatz, in der kreativ betrachteten Realität umgesetzt werden kann: LESEN SIE, Das Methodologische Kreative Arbeitsrahmen. . Abgesehen davon, die ganze dritte schöpferische Werk von ihm, in einem kontinuierlichen Entwicklung -DIA- Schaffen, wurde gerade in diesem PRAKTISCHEN ZWECK gewidmet. Denken Sie daran, im uralten Zeit-DIA-Raum, jede entwickelte Konzeption, die nur theoretisch ausgearbeitet ist, dh sie, seine Autor(in), hat nicht gezeigt, wie dies in einem realen Szenario rechtzeitig umgesetzt werden kann DIA die entsprechende Situation im Raum wurde ignoriert (ohne darauf zu achten). Mit anderen Worten, da eine solche rein theoretische Konzeption keinen praktischen Wert hat, wurde sie nicht akzeptiert und in weitere kreative Überlegungen einbezogen.



  Drei Dialektische Prinzipien in der Klassischen und Antiken Philosophie


Johann Gottlieb Fichte und Georg Wilhelm Friedrich Hegel benutzten nicht den Begriff drei "Gesetze der Dialektik". Trotzdem ist es leicht, Parallelen in einigen Passagen ihrer Werke zu finden, die sich auf diese drei "Gesetze der Dialektik" beziehen. Wie auch immer, diese drei Gesetze der Dialektik wurden von Friedrich Engels aus seiner Lesen von Hegels Werk abgeleitet:

  • Das Gesetz der Einheit und des Konfliktes der Gegensätze (Anaximander dia Heraclitus);
  • Das Gesetz der Passage quantitativer Veränderungen in qualitative Veränderungen (Anaximenes dia Aristoteles);
  • Das Gesetz der Negation der Negation (Hegel).

Diese drei Gesetze der Dialektik wurden anschließend ideologisch angepasst und in den wissenschaftlichen Materialismus (von Marx) durch Verwendung von dualen ⇢ bipolaren ⇢ binäre Denkweise eingebettet: Idealismus VERSUS Materialismus ["Marx stellte Hegel auf den Kopf" VERSUS "Hegel stellte Marx richtig auf"]. Dies wird auch Teil späterer Repräsentationen des Marxismus als Ideologie des dialektischen Materialismus werden.


Obwohl Fichte die drei Stufen der These, der Antithese und der Synthese in die deutsche Philosophie einführte, verwendete der von Fichtes Werk beeinflusste Hegel diese drei Begriffe in keinem seiner Schöpfungswerke zusammen. Anstelle dieses dreistufigen Modells verwendete er ein logisches Modell mit drei Werten: Abstrakt-Negativ-Konkret. Auf der anderen Seite die präsentierte dialektische Triade (von diesem Wissensschöpfer) der These, Antithese, Synthese DIA die erneuerte These, ergänzte Antithese ..... bis zum vorübergehenden Abschluß der Zeit DIA Raum wird erreicht,  wurde inspiriert von und entwickelte sich nach der Entschlüsselung der Dialektos von Platon: Timaeus.

Platon: Timaeus
Das Dreieck: die Vermittelnde Existenz
Der Sechzackige Stern
Zwei Wesen DIA Ein
.... Aus der unteilbaren, ewig unveränderlichen Existenz (Ellipse) und die teilbare, sich ändernde Existenz der materiellen Welt (Rechteck), hat Er eine dritte Art von Essenz gemischt, (damit) zwischen ihnen zu vermitteln. Wieder hat Er mit dem Gleichem (Wasser) und Verschiedenem (Luft) auf dieselbe Art und Weise die Verbindungsbestände gemacht, um zwischen ihrem unteilbaren Element (Feuer) und ihrem physischen und teilbaren Element (Erde) zu vermitteln: Und diese drei Komponenten (Ellipse, Rechteck, Dreieck) nehmend hat Er sie zu einer einzigen Form gebunden (Sechszackige Stern), Verschiedenes (Wasser) erzwingend, das nach der Natur die Allergie auf die Mischung hatte (Rücken an Rücken Position: ◄►), in der Vereinigung mit dem Gleichem (Luft), und sie mit der Essenz mischend, machte Er auf diese Art und Weise aus Drei (Bestandteile) Eins (die Ganze).... ... Er nahm dann die ganze Konstruktion, und überquerte (schneiderte) sie in der Mitte in zwei Streifen, die Er kreuzförmig in ihren Mittelpunkt unterbracht hat, um die Form der Buchstabe X zu bilden; ; …….

Ich hoffe, in dieser teilbaren, sich verändernden Existenz der physischen Welt (Rechteck) von Platon sind auch vier Elemente (Feuer, Wasser, Luft, Erde) in Aktion erkennbar. weil nach Platon, "Die Konstruktion dieser Welt (alles) verbrauchte die Gesamtheit dieser vier Elemente. Weil der Schöpfer sie aus dem gesamten verfügbaren Feuer und Wasser und der Luft und der Erde zusammengebaut hatte ...." Übrigens wahrnehmen Sie diese bezaubernde Vorstellung der These und der Antithese von Platon mit zwei Dreiecke, die symbolisch mit Hilfe der linguistische Dialekte Gleiche (Wasser) und Verschiedene (Luft), als ein Paar-Dialekt dargestellt wurde. Dieser Schöpfer von Wissen hofft auch, dass es nicht schwierig war, um die Abbildung der sechszackige Stern [die Synthese], als auch die erneuerte These d.h. der Hexagon innerhalb diees sechszackige Sterns.... erkannt zu werden. Kurz gesagt, abgesehen von Platon hatte das Denken von Empedocles of Acreages in Sizilien (490 - 430 v. Chr.), der (von Hegel und Engels) nicht erwähnt wurde, einen viel größeren Einfluss auf die Entwicklung des dialektisch interaktiven Ansatzes. Ein inspirierender Gedanke von Empedocles ist auch sein berühmter Satz

  • Liebe zieht sich an und vereint sich, Streit stößt und spaltet sich ab, und die ewigen Elemente von Erde, Wasser, Luft und Feuer werden von dem Schwingen von Liebe und Streit (unter diesen vier Elementen) beherrscht.

Nach Meinung dieses Schöpfers des Wissens ist dies übrigens die am besten formulierte dialektische Interpretation des ersten dialektischen Prinzips, Aspekts, Erscheinungsbildes und der Eigenschaft des dialektischen Verständnisses von Zeit DIA Raum: Die Einheit und der Kampf der Gegensätze in der Zeit DIA Raum. Was das dritte Gesetz der Dialektik von Engels (Das Gesetz der Verneinung der Verneinung) angeht, wurde es im dialektischen interaktiven Ansatz ersetzt, durch das "Alles in der Zeit DIA Raum erfährt eine Entwicklung und wird zu einem eigenen dialektischen Gegensatz (Widerspruch) ", und wurde ein Teil des "Quartetts" (drei Dia eins) der Dialektik der Dialektik DIA Negationen der Negationen. Bedenken Sie jedoch immer, dass nur Platon (von allen oben genannten antiken und klassischen Denkern) in die Geheimnisse des ägyptischen verborgenen Wissens eingeweiht wurde, im Sinne eines Treffpunkts verstanden, weil diese Interpretation der drei grundlegenden dialektischen Prinzipien, Aspekte, Manifestationen und Eigenschaften des dialektischen Verständnisses der Zeit DIA Raum basiert auch auf dem (verlorenen) höheren Wissen (der Dialektik).


  DER ERSTE DIALEKTISCHE GRUNDSATZ, ASPEKT, MANIFESTATION UND DIE EIGENSCHAFT DER ZEIT DIA RAUM


Dialectics of Dialectics DIA Negations of Negations

Die Einheit und Anstrengung der Dialektischen Spannungen in der Zeit DIA Raum

DIA

Vier Primäres DIA Proto Paradigmatische Methodologische Präsumtionen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

Culture DIA Religion

Dieser erste Dialekt, der in der dialektischen Methodik als "Die Einheit und Kampf der dialektischen Spannungen in der Zeit DIA Raum" bekannt ist, wurde in der gleichen Weise wie die "Primäre DIA Proto dialektische paradigmatische Präsumtionen -DIA- Assumtionen" malerisch dargestellt. LESEN SIE, "Dialektische Interaktive Ansatz: Das Methodologische Kreative Arbeitsrahmen". Mit anderen Worten, durch die vier uralten Dialekte (Feuer, Wasser, Luft, Erde) wurde ihr interaktives Handeln in dem Zustand eines imaginativen dialektischen Gleichgewichts ("Statik") präsentiert, das durch kreativer Überbrückung dieser methodologischen Welten mit ihrer Dialektischen Manifestationen der Zeit (in der Zeit) DIA-Raum verstanden werden soll. Denken Sie daran, dass es in der Welt der Dialektik keine absolute Untätigkeit gibt, sondern immer eine Art von Bewegung dia Änderung, zum Beispiel an den Rändern dieser vier Elemente. Versuchen Sie einfach, diese grafische Darstellung zu betrachten, um die überlasteten dialektischen Spannungen unten und zwischen diesen vier Elementen zu spüren, obwohl sie sich in einem imaginären Zustand dialektischer Einheit befinden: einer imaginären Darstellung dieser betrachteten dialektischen Realität.


Um diese lange Geschichte kurz zu machen, werden die eingeleiteten Dia-Prozesse tatsächlich dialektisch synthetisiert (absorbiert) durch das unsichtbare Handeln der Dialektik der Dialektik, verstanden als Negationen von Negationen der angesammelten quantitativen dialektischen Inhalte in(nerhalb) diesem metodologischen kreativen Rahmen DIA ihr nicht beobachtbares dialektisches Zusammenspiel in der Zeit DIA Raum. In diesem methodischen kreativen Rahmen, der auf dem verborgenen Wissen basiert, wurden diese vier vorantiken Dialekte (Feuer, Wasser, Luft, Erde) durch vier Dreiecke dargestellt, die durch ein diagonales Kreuz (X) innerhalb eines Rechtecks oder Quadrats getrennt sind. Übrigens dieser Abbildung der vier Elemente im Grundriss der Pyramide von Cheops aufgedruckt DIA geprägt wurde, und in ähnlichen Gebäuden in vielen anderen alten Zivilisationen, die auf diese Weise wollten diesen dialektischen interaktiv kreativen Inhalt zu verewigen.


 DER ZWEITE DIALEKTISCHE GRUNDSATZ, ASPEKT, MANIFESTATION UND EIGENSCHAFT DER ZEIT DIA RAUM


Culture DIA Religion Culture DIA Religion

VERSUS

Culture DIA Religion The (Recti)linear Comprehending Space and Time: The Concept of the Physical Universe

Dieser zweite Dialekt, die in der dialektischen Methodik als "Der Übergang, Transformation, Metamorphosen und die Transfiguration der quantitativen und qualitativen Akkumulation im Zeit-DIA-Raum in eine höhere (erneuerte) Qualität" bekannt ist, wurde von zwei verschiedenen Weise der dialektischen Manifestierung des achtzackigen Sterns [Unfruchtbringender DIA Verkümmerter Achtzackiger Stern GEGENÜBER den Keimenden DIA Potenziell Frucht Tragenden Achtzackiger Stern] dargestellt, was am Ende dieser initiierten Dia-Prozesse in Form der Entstehung einer Raute (Rhomboid) GEGEN einen zwölfzackigen Stern resultieren wird. Die höchste dialektische Qualität (in Bezug auf gut) wurde erreicht, und symbolisch mit einem zwölfzackigen Stern präsentiert GEGEN die niedrigsten dialektischen Qualität, symbolisch mit einem Rhombus (Rhomboid) dargestellt. Obwohl der Fokus des Dialektikers immer darauf liegt, eine (höhere) Qualität (verstanden als Unterscheidung zwischen Gut und Böse) in der Zeit DIA Raum (Geist, Verstand dia Vernunft, Materie) zu erreichen, bedeutet dies nicht, dass jedes Mal das kreative Bestreben eines Menschen endet ein positives Endergebnis der eingeleiteten Dialektik (der Dialektik). Denken Sie daran, in Welten der Dialektik wurden ebenfalls aufgedruckt DIA beeindruckt verschiedenen (dunkle') Bemühungen, quantitative dialektischen Inhalte, die Gegenbemühungen DIA das Entgegenwirken (Entgegenhandeln), sowie alles, was sonst möglich ist. Mit anderen Worten, in methodologischen Sinn alles muss durch das Sieb DIA Sieben der Dialektik (der Dialektik) durchgehen, die in einen kontinuierlichen Fortgang in der Zeit DIA Raum gesetzt wird.


Dialectics of Dialectics DIA Negations of Negations

Die Einheit und Anstrengung der dialektischen Spannungen in der Zeit DIA Raum

DIA

Vier Primäres DIA Proto Paradigmatische Methodologische Präsumtionen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

DIA

The Methodological Consequences of the Way of Thinking based on the Static DIA Dynamic Mathematic

Unfruchtbringender DIA Verkümmerter Achtzackiger Stern

DIA

Culture DIA Religion

Parallelogramm: Ein Unfruchtbares Dialektisches Ergebnis

DIA

The Methodological Creative Framework

Parallelogram: Potentially ein Fruchtbares Dialektisches Ergebnis

DIA

Dialectic Interactive Approach

Vielleicht eine Neue Gelegenheit?

Aus dieser methodischen Perspektive betrachtet, früher oder später, alle diese QUANTITATIVEN, weniger qualitativen, disqualitativen (nicht qualitativen) dialektischen Inhalte als Endergebnis dieses zweiten grundlegenden dialektischen Prinzips, der Eigenschaft und der Manifestationen der Dialektik (der Dialektik) in der Zeit -DIA-Raum, wird mit der Entstehung eines ("vier facettierten Doppelspitz") VERKÜMMERTE DIA Unfruchtbringender achtzackigen Sterns, gefolgt von der Erscheinung eines Parallelogramms (Raute oder Rhomboid). Dieser deformierte Form des achtzackigen Sterns wurde am erste Stelle durch das SETZEN IN BEWEGUNG (DIA Transformation) der vier Dreiecke in der Zeit DIA Raum entstanden, die symbolisch von den vier uralte Substanzen (Dialekte) dargestellt werden: Feuer, Wasser, Luft, Erde. Das Vorstehende zeigt deutlich im Gegensatz zur klassischen Interpretation des zweiten dialektischen Grundprinzips, dass die Bewegung allein [dia (quantitative) Änderung] keine (höhere) dialektische Qualität erzeugen kann. Und dies ist ein großer Beitrag dieses wiederbelebten uralten methodischen Ansatzes für das dialektische Denken. Daher unterscheidet der dialektisch interaktive Ansatz die Bewegung (Dynamik) klar von der qualitativen Veränderung (Dialektik), die in der klassischen Dialektikschule verschwommen wird.


In der Lebenswirklichkeit, mit dieser Art des achtzackigen Sterns, kann das Szenario DIA Situation im Zeit-DIA-Raum präsentiert DIA interpretiert (beschwor herauf) werden, wenn, zum Beispiel, ein gefallener Samen im felsigen (unfruchtbaren) Boden gezwungen wurde zu keimen. In kurz, es wurde nicht in der benötigten Umfang gelernt (vorbereitet), um SICH ZU ENTHALTEN, das heißt, auf den richtigen (GUTEN) Zeit(punkt) DIA Raum für das Kommen ans Licht des Tages abzuwarten. Erinnern Sie sich an, in Übereinstimmung mit dem DIALEKTISCHEN Verständnis der ZEIT [Zukunft, emotiv - emotionale Anwesenheit dia physische Präsenz, Vergangenheit] DIA RAUM [Geist, Verstand dia Vernunft, Materie], der Dialekt – Geist DIA der Dialekt - emotiv - emotionale Anwesenheit (THESE] benötigt den Dialekt – Materie, um (wieder) der Dialekt - physische Präsenz (ANTITHESIS) verkörpert zu werden, die im Sinne der Dialekten – Zukunft DIA Vergangenheit (SYNTHESE) verstanden sein soll, innerhalb von MEDIUM - Verstand dia Vernunft (DIA DIE ERNEUERTE THESIS), beziehungsweise, um dies Medium geschaffen (regeneriert) zu werden (DIE ERNEUERTE ANTITHESIS).

  • Diese kurze method(olog)ische Berücksichtigung eines sehr komplexen dialektischen Inhalt deutlich darauf hinweist, dass das Wesen dieses Problem (HERAUSFORDERUNG) in Zeit DIA Raum nicht in der bekannten bipolaren DIA binäre Dilemma (Geist ODER Materie), denn wenn es so war, dann würde die Selbstmordbegehen eine effiziente Lösung davon werden (Lukas - 4: 9-13). Aber eine solche Haltung auf die Bedeutung und Sinn von Leben DIA Tod war nicht zu beobachten, weder in der alten und antiken Welt der Heiden, noch in der Welt der Flora und Fauna, sondern nur vorhanden, in Bezug auf die einzelnen Fälle in
    der neo-säkularen (religiösen) Welt der modernen Heiden.
    Im Gegenteil zu dieser einfältigen (einfachsinnigen, neo-weltlichen) Tendenz, überall in der Welt der Dialektik von Gott ist immer noch wahrnehmbar mit alle fünf Sinnen der KAMPF FÜR DAS LEBEN - Existenz DIA die Verlängerung der Art (Gattung). Auf der anderen Seite, mit Hilfe des sechsten und siebten Sinnes, ist jedes Lebewesen (Gottes) in der Lage, die Bedeutung und voll Sinn dieser ständige Kampf zu vorahnen. Durch das nachdenkliche Lesen dieser kreativen Artikel ist es auch leicht zu verstehen, warum dieser Trend so deutlich überwiegt.

    Kurz gesagt, ist der Kern dieser dialektische Herausforderung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen in den Kampf zwischen GUT und Böse, die in dem INNEREN (DASEIN) DIA INNERSTEN WESEN stattfindet. Und erst danach die schädliche "Nebenprodukte" dieser innere Kampf in der äußeren (externen) Lebens-, Arbeits-.... Wirklichkeit manifestiert werden. Aus diesem Grund ist die Unterscheidung GUT von Böse die Hauptpostulat des dialektischen interaktiv [method(olog)ischen] Ansatzes. Aus dieser dialektischen Perspektive gesehen, ist ein besserer Ansatz der Suche nach eine Möglichkeit für das Loswerden (sich selbst) des akkumulierten Bösen im Laufe der Zeit DIA Raum, anstelle der kargen und illusionären Versuche, sich des Dialekts - Materie (Körper) zu befreien, Verjagen des externen Böse in der Welt (Matthäus - 23: 25-26) rund um Sie [Raum und Zeit, verstanden ALS ETWAS AUßER "UNS"], innerhalb von anderen (Matthew - 7, 1-5) .... überall , aber nicht dort, wo der Kern des Problems (Herausforderung) ist. Kurz gesagt, ist dies ein typisches Verhalten der jeden einfach - gesinnten (und gottlosen) Person.

    Anderseits, das Setzen in Fokus der Berücksichtigung von diese versteckten, enorme (aber vernachlässigte) innere (kreative) Räumen (Räume und Zeiten), aus der Sicht der Kultur, Philosophie, Kunst und Wissenschaft, ist ein andres wichtiges Merkmal des dialektischen interaktiven Ansatzes. Übrigens, in Übereinstimmung mit dieser menschlichen und menschenliebenden Denkweise, da der "bösen Teil" des inneren DIA innersten Wesens [Reich des ??], als dein "loyal Mitläufer" (Begleiter) in den Welten der Dialektik] kann nicht auf eine physische (materiale) normative .... Weise entfernt werden, ist der beste Ansatz, seine innere Reinigung und Beleuchtung (Matthäus, 12: 33-37) DIA die Ansammlung von Licht - Kraftstoff (Matthew - 25: 8-9), wie es alle Religionen von Gott vorschlagen, wenn auch in unterschiedlicher Weise, es zu erreichen. Denken Sie immer daran, das ist der erste Schritt DIA Vorbedienung für eine potentielle spätere (Wieder-) Erleuchtung DIA Aufklärung (Erhebung) eines menschliches Wesen in Zeit DIA Raum [Geist, Verstand, Materie].

In jedem Fall, es musste auf diese verzweifelte (bittere) Weise, sein innerstes "Königreich" (Wesen) von diesem kurz-dauernden Atem des Lebens erfrischt zu werden DIA wiederbelebter Geist, weil "das Licht" (der Brennstoff) in seinem "Königreich" zur Neige geht. Die Alternative zu dieser Option ist, zum Beispiel, den Körper zu erfrischen DIA den Hunger eines anderen Lebewesen zu beschwichtigen; auf die Hitze der Sonne dehydriert (entwässert) zu werden, oder jede Art von Risiko in Bezug auf das Warten zu übernehmen. Zum Beispiel, um mit dem Wind weggeblasen versus ausgeblasen zu werden, gewaschen nieder mit dem Regen ...., auf dem mehr fruchtbaren Boden für das Leben und ähnliche (riskante) Szenarien in der Zeit DIA Situationen im Raum. In jedem Fall, wird es keine fruchtbaren Samen gebracht werden, als ein dialektisches Endergebnis des (möglichen) späteren Blüte einschließlich das Fruchtbringen. Vielleicht ein nächstes Mal. Beispielsweise, nächstes Jahr, gibt es eine neue Gelegenheit, um zu blühen DIA Fruchte zu bringen.]. Vergessen Sie nicht, dort wo gibt es Proto Dialekte – Erde (These) und Feuer (Antithese), da sind (schon) auch (versteckt) Dialekte – Wasser und Luft, oder sie können erzeugt werden, und umgekehrt. Dieser ungewünschte unfruchtbare (dialektische) Szenario DIA Situation in der Zeit DIA Raum wurde SYMBOLISCH durch ein Parallelogramm dargestellt, das heißt, von einem Rhombus (Raute) oder Rhomboid, abhängig vom Ausmaß (Präzision der Messung) dieses Misserfolgs. Kurz gesagt, das Erscheinen dieser verformten Form des achtzackigen Sterns symbolisiert und deutet auf ein Versagen initierter Dia-Prozesse hin, d.h. die DYNAMISCHE Eigenschaften und Aspekten [der geradlinearen Zeit AND Raum] überwiegen (dominierten) in Vergleich zu den DIALEKTISCHEN.


Dialectic Interactive Approach: Dialectics of Dialectics DIA Negations of Negations

Vier Primäres DIA Proto Paradigmatische Methodologische Präsumtionen des Dialektischen Interaktiven Ansatzes

DIA

Culture DIA Religion

Keimender DIA Potenziell Frucht Tragender Achtzackiger Stern

Method(olog)isch gesehen, wurde die zweite, normale (qualitative DIA potenziell fruchtbringende) Art des achtzackigen Sterns mit dem imaginären vorstellbaren Wachstum (Erweiterung) diese vier uralten Dialekte (Feuer, Wasser, Luft, Erde), innerhalb von der Schutzmembran (kreatives Arbeitsrahmen) gebildet, wodurch dialektisch durchdringend einander im Zeit-DIA-Raum. Das ist leicht heraufzubeschweren, einnehmend als ein Beispiel, ein Samen während des Wachstums (Schwellung) im fruchtbaren Boden, wartend auf den (richtigen) Moment, um zu keimen. Gesehen aus der METHODOLOGISCHEN Sicht, wurde auf diese Weise dia Wirkung des zweiten grundlegenden dialektischen Prinzips und Manifestation der Dialektik (der Dialektik) in der Lebenswirklichkeit gezeigt, verstanden im Sinne des Übergangs (Transitions) von der qualitativen Transformation DIA die allmähliche Verwandlung (Metamorphose) des Samens in die Keime ... (erwachsene) Pflanze, in diesem konkreten Fall unter der Berücksichtigung. Aber der Hauptunterschied zwischen diesen zwei Sternen ist, aus einer dialektischen Perspektive gesehen, dass diese qualitative (keimende) und POTENZIELL FRUCHTBRINGENDE DIA FRUCHT TRAGENDE Art des achtzackigen Sterns imstande ist, zu erzeugen DIA eine weitere dialektische Bewegung (Wachstum) im Zeit-DIA-Raum, ein zwölfzackiger (von HÖHERER QUALITÄT DIA seine nachste Entwicklungsstuffe: EIN REIFER FRUCHT TRAGENDE) Stern. Dies zeigt, dass nur gleichzeitiges (inneres) Wachstum (Vergrößerung, Ausdehnung, Verbreitung), unterstützt durch den Start (Bewegung) dieser vier uralten (komprimierten) Elemente in der richtigen Zeit(punkt) DIA Raum, erlaubt das Erstellen (Entstehung) von noch höherer Qualität, im Vergleich zur Bewegung ohne vorherige INNERE Vorbereitung.


The (Recti)linear Comprehending Space and Time: The Concept of the Physical Universe

A Blossomed, Potentially Ripe Fruit - Bearing Twelve - Pointed Star

Während des Wachstums (Ausdehnung) dieses zwölfzackigen (FRUCHT TRAGENDEN) Sterns im Zeit-DIA-Raum, das interessante Stadium ("des Blühens") ist das Erscheinungsbild des Achteckes innerhalb dieses Stern, was bedeutet, dass (innerhalb dies) malerisch ein achtzackige ("BLÜHTE DIA POTENZIELL FRUCHT-BRINGENDER und FRUCHT TRAGENDER") Stern angezeigt (gezeichnet) werden kann. Es ist nicht schwierig sich vorzustellen, die nächste Phase ("Fruchtbringen), während dieses dialektischen kreativen Reisen durch die Zeit DIA Raum, ist das Auftauchen der Zwölfeck (12-Eck) im Kern dieses Sterns, innerhalb dessen ein zwölfzackiger (FRUCHTBARER DIA GEBARE) Stern malerisch dargestellt werden kann DIA ihr eigenes Zwölfeck. Mit anderen Worte, da wurde wieder eine erkennbare Tür für die Durchführung eines kreativen Reisens innerhalb diesen zwölfzackige DIA zwölf(drei)eckige Welt der Dialektik geöffnet. Zulassen Sie nicht, in die Irre geführt zu werden, indem man diesen dialektischen Inhalte betrachtet, ohne einen tieferen Einblick in Zeit DIA Raum (Scharfsinnigkeit), dass mit diesen vier proto-primären Dialekte, die in Bewegung (Gang) DIA Wachstum gesetzt wurden, diese dialektische Welt von diesem zwölfzackigen Stern beschränkt worden ist (im Sinne einer weiteren qualitativen ENTWICKLUNG verstanden).


Mit anderen Worten, zu euch, und an der ersten Stelle den Befürwortern des Konzepts des einfach(ste)en Verstands, (zu keiner), ist in method(ologi)schen Hinsicht die Anzahl der Dialekte auf die vier Dialekte begrenzt worden, wenn der vorherige dialektische Inhalt genug nicht war, um Wirkung der (drei) grundlegenden dialektischen methodologischen Eigenschaften, Aspekte, Grundsätze (Prinzipien) und Manifestationen im Zeit-DIA-Raum in irgendwelchem "anderem zackigen DIA verschieden-zackige" Welt der Dialektik heraufbeschworen zu werden. Abgesehen vom präsentierten dialektischen Inhalt, es gibt auch andere (methodologische) Weisen, um in die Hafen der zwölfzackigen DIA zwölfeckigen (-dreieckigen) Welt der Dialektik eingetretet zu werden, und damit per Definition in jeder anderen Welt DIA Stadium der Entwicklung der Dialektik. Zum Beispiel, in die 24-zackigen DIA 24-(drei)eckige Welt der Dialektik. Da der zwölfzackige Stern aus den zwei dialektisch qualitativ synthetisierten (aufgebauten) sechszackigen Sternen im Zeit DIA Raum besteht, bedeutet dies, der zwölfzackige Stern kann auch durch die qualitative dialektische Synthese (irgendwelcher) zwei sechszackigen Sternen im Zeit-DIA-Raum gebildet werden: Die Tat der Fügen (Zusammenstellung) der zwei Dialekte DIA kreative Fruchtbildung (Befruchtung) in der Zeit DIA Raum. Gesehen aus eine dialektisch methodologischen Perspektive, das Ergebnis dieses Dia-Prozess ist eine dialektische Synthese DIA die ERNEUTE THESE, verstanden im Sinne der Bestätigung der grundlegenden Eigenschaften, Aspekte und Manifestation des dritten dialektischen Grundprinzip. Kurz gesagt, durch die QUALITATIVE dialektischen Synthese (Aufbauen) von zwei zwölfzackigen Sternen, oder vier sechszackigen Sterne, kann einer 24-zackiger Stern DIA die Welt von 24-(dreieckiger) Ecke der Dialektik erstellt werden, und somit benutzend diesen dialektischen Methodik und methodologisches Verfahren, irgendwelcher anderer Welt der Dialektik.


  DER DRITTE DIALEKTISCHE GRUNDPRINZIP, ASPEKT, MANIFESTATION UND DIE EIGENSCHAFT IN / DER ZEIT DIA RAUM


The Methodological Creative Framework

Fruchtbares DIA Potenziell Keimendes Vierzackiger Stern

VERSUS

The Concept of the Living God

Der Unfruchtbare Rhombus / Rhomboid

Dieser dritte Dialekt, der in der dialektischen Methodik bekannt ist als, "Alles im Zeit-DIA-Raum erlebt Entwicklung -DIA- Änderungen und wird seine eigene dialektische Entgegensetzung DIA Widerspruch", wurde malerisch mit zwei verschiedenen Arten der dialektischen Manifestation (Erscheinungsform) des vierzackigen Sterns dargestellt: Fruchtbares DIA Potenziell Keimendes Vierzackiger Stern VERSUS Der Unfruchtbare Rhombus / Rhomboid. Während der weiteren dialektischen Prozession von dieses zwölfzackigen Sterns im Zeit-DIA-Raum, die im Sinne seiner Metamorphose

  • [werdend dieser Frucht-Bringender (Frucht-Tragender) Stern immer älter und älter DIA sterbend (langsam) als ein Baum, der nicht mehr Früchte bringt]

in den vierzackigen Stern DIA Vielzahl von kleine vierzackigen Sterne (Sternchen) verstanden wird

  • [darstellend als unten gefallenen Frucht DIA die "sterbenden" Samen im dialektischen Sinne (eine Voraussetzung für das Keimen neuer Pflanzen: der Tod im Austausch für neues Leben)],

die interessanteste Phase der Entwicklung ist, wenn innerhalb dieses vierzackigen Sterns wieder die Abbildung des Achteckes erschien. In anderen Worten bedeutet dies, dass in seinem Inneren ein achtzackiger Stern malerisch angezeigt werden kann

  • [POTENZIELL keimender DIA Frucht-bringender (Frucht-Tragender) Stern DIA HINFALLENDEN SAMEN IN DEN FRUCHTBAREN BODEN in der Zukunft],

eröffnend wieder eine erkennbare (vorher präsentierte) Tür für das kreative Reisen DIA die dialektische Synthetisierung, in(nerhalb) diese (möglicherweise höhere) achtzackige Welt der Dialektik DIA sein Achteck

  • [(verstanden) im Sinne der Bringung noch mehr fruchtbareren Samen DIA Bäume und Früchte im Laufe der Zeit DIA Raum: Vergleiche DIA dialektisch synthetisiere dies Achteck zu "Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen" VERSUS "Der (Gerad)lineare Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Zeit und dem Raum"].

The Methodological Creative Framework

Fruchtbares DIA Potenziell Keimendes Vierzackiger Stern

VERSUS

The Concept of the Living God

Der Unfruchtbare Rhombus / Rhomboid

Das interessante ist auch das Detail, dass gerade aus solch einem vierzackigen Stern und ein größerer vierzackiger Stern, der in der Zwischenzeit "verschwand" in der Ewigkeit der Zeit DIA Unendlichkeit von Räumen der Welt der Dialektik

  • [durch die bisher vorgestellten herabfallende Früchte mit ihren Samen, von der reichen Frucht - tragenden Krone des Baumes DIA die malerische und vorstellbare Darstellung seinen eigenen Hinfallen als eine Frucht mit Samen, einmal in den schon lange weg vergangenen Zeit-DIA-Raum],

im Sinne der dialektischen (ständigen wieder) Synthetisierung (Aufbauen) DIA das Wiederbeleben im Zeit-DIA-Raum, der zuvor beschrieben qualitativen DIA Frucht - tragender achtzackigen Stern gebildet worden ist. Ihre Abbildung ist immer noch innerhalb dieses Achteckes wahrnehmbar DIA heraufbeschworen werden kann. Mit anderen Worten wurde die Vorherrschung dieser (hoffentlich schon erblickte) Abweichungen in Zeit DIA Raum method(olog)isch durch den dialektischen interaktiven Ansatz, als die ZEIT IM RAUM präsentiert

  • [Zukunft in Geist, das heißt, die in dieser Art und Weise symbolisch präsentiert wurde, als weniger / kleiner (und noch weniger / kleiner .... "verschwunden") und weit entfernten DIA langsam ("immer mehr größer und größer...) Auftauchen und"]

Manifestation dieses vierzackigen Sterns, verstanden im Sinne des intuitiven und sensitiven (gefühlsbetont-emotionalen) Begreifens, Konzeption, und Verständnis von dieses dialektischen interaktiven Inhalts DIA RAUM IN DER ZEIT

  • [die eingebaute Materie in der Vergangenheit, das heißt, symbolisch präsentiert als, eine größere ("und noch mehr größere und größere ... und besser sichtbar) DIA viel mehr näher Manifestation (kreativer Ergebnisse) von "diesem" vierzackigen Stern, das heißt, diese Abbildungen entstehen aus der Vergangenheit in ihrer physischen (materialen) Erscheinungsformen (als Bäume), verstanden im Sinne ihrer emotiv emotionalen Anwesenheit in deinem Verstand dia Vernunft DIA ihre physische Präsenz ["und weniger und weniger notwendig.... für die Beschwörung, Überarbeitung und Vorstellung dieses dialektischen Inhalts: mit dem bloßen Auge, Bäume sichtbar rundum dich"]. In anderen Worten, diese dialektische interaktive Inhalte sind wahrnehmbar und vorstellbar DIA erkennbar mit den fünf so genannten "modernen wissenschaftlichen" Sinne].

LESEN SIE: "Dialektische Interaktive Ansatz: Dialektische Erfassung des Zeit-DIA-Raums".


  VIERDREIECKIGEN STERN, als Höhepunkt des Handelns von drei grundlegenden dialektischen Prinzipien, Aspekten, Eigenschaften und Manifestationen in der Zeit DIA  Raum


The Concept of the Living God

VIERDREIECKIGEN STERN: Potenziell REGENERATIV Fähiger Stern DIA ("Selbst"-) Übertragung des LEBENS, mit den Wörtern von Platon

The (Recti)linear Comprehending Space and Time: The Concept of the Physical Universe

Ein Zwölfzackiger Stern Darstellend 2 FERMIONE bestehend aus den ZWEI Dialektisch Synthetisiert * 6 Sechszackigen Sternen:

Dialectical Comprehending the Time DIA Space: The Concept of the Dialectical Universe

2x3 DIA 3x2 LEPTONE - QUARKE, Eine statische quer liegende Abschnitt im Zeit-DIA-Raum

Die letzte Etappe dieser ständigen dialektischen Prozession ist die Erscheinung des "vierzackigen" (VIERDREIECKIGEN) Sterns, eröffnend innerhalb sich wieder das (Start-) Quadrat (Quadar)

  • [der Grundriss der Pyramide von Cheops],

in denen wieder die vier "Primäre DIA Proto dialektische paradigmatische methodologische (Pre)Prämissen", das heißt, die vier uralte Substanze (Dialekte), platziert werden können. Mit anderen Worten, mit diesem "vier-Dreieckigen" Stern

  • {in Sinne von Plato geht es um den LEBENSREGENERATIV FÄHIGEN STERN DIA ("SELBST"-) ÜBERTRAGUNG DES LEBENS], denn nach Meinung von Platon, die vier primären DIA die Proto dialektischen Prinzipien, Substanzen (Dialekte: Feuer, Erde, Luft, Wasser) übergeben zu einander, wie es scheint, in einer untergebrochen Kreis (Zyklen) die Gabe der Geburt (zu einander)],
LESEN SIE, "Platon Timäus - Teil Eins: Das verborgene Wissen von Platons Demiurg",

wurde wieder der Weg für das Handeln (Schauspielerei) DER ERSTE grundlegende dialektische Prinzip, Aspekt, Eigenschaften und Erscheinungsformen im Zeit-DIA-Raum (1') auf einem höheren (und höheren) Niveau geöffnet, und damit per Definition für die zwei anderen Prinzipien, Aspekte, Eigenschaften und Manifestationen in der Zeit DIA Raum. Beachten Sie auch, dass durch diese letzte Phase dieser ständige dialektische Prozession

  • [ der dialektische (methodologische) kreative Arbeitsrahmen für die Konzipierung des LEBENS und die allgemeinen Geschehnisse in der Lebenswirklichkeit. Schenken Sie Ihre Aufmerksamkeit auf die schon allgegenwärtig verschiedenen WISSENSCHAFTLICHEN QUARTETTEN der Dialektik der Dialektik DIA Negationen von Negationen wie, zum Beispiel:
  • die Darstellung der Erzeugung einer lebenden Zelle aus Zucker (Thesis) und Phosphat (Antithesis), um von den VIER Grundpaarungen (Basenpaarungen) gebunden zu werden: Adenin ↔ Thiamin und Guanine ↔ Cytosine [vielfache dialektische Synthesen verstanden im Sinne der DIALEKTIK DER DIALEKTIK DIA NEGATIONEN VON NEGATIONEN dieses kreativ interaktiven dialektischen Inhalts im Zeit-DIA-Raum],
  • die vier physikalische Kräfte (Gravitationskraft (Schwerkraft), elektromagnetische Kraft, schwache Kernkraft und starke Kernkraft) und so weiter,
  • sowie die verschiedene Triade -DIA- Paar (Couple) - Dialekte (2 Fermione * 6) in der Quantenwelt der Dialektik (2x3 DIA 3x2 Leptonen ↔ Quarke),
  • innerhalb des Teilens (Proliferation) der Zellen in einem lebenden Organismus,
  • innerhalb einer (bio)chemische Synthese und ähnlichen.
  • Quelle: "Spuren der Dialektik im Zeit-DIA-Raum – Methodologie für die Wissensschaffung - Die Auswirkungen der Uralten Weisheit auf die Moderne Wissenschaft, Jovanović, 2001"]

DIA Erscheinungsbild des Vierdreieckigen [(RE)GENERATIONSFÄHIGE] Sterns aus der Tiefe, Entferntheit und Weite dieser (dialektisch methodologische) Zeit DIA Raum, wurde MALERISCH ANGEZEIGT und präsentiert, nicht nur den Grundriss der Pyramide (von Cheops), sondern jetzt alle vier (methodologische) Skizzen (Entwürfe) DIA Plan von seiner dreieckigen Seiten (horizontal gesetzt) erkennbar sind. Für die Suche nach dem (wahren) Grund, für den Bau Cheops - Pyramide, gibt es schon viele Interpretationen. Der vorher geäußerte dialektische Inhalt, ist nach diesem Schöpfer von Wissen, eine kreative (Antithese), das heißt, es wurde von den alten Ägyptern im Zweck des Verewigens der uralten dialektischen Ansatz gemacht: Als ein wichtigen Teil DER VERBORGENEN (VERLORENEN) WISSEN. Denken Sie daran, durch eine weitere Initialisierung der entsprechenden Diaprocesse, könnte ein ganzes Universum mit diesen DIALEKTISCHEN STERNEN voll gefüllt werden. Insbesondere ein Universu, in dem es keinen Tod gibt, als es fest die Pharaonen des Ägypters glaubten. Und aus diesem Grund, in einem solchen ewigen Gebäude begraben zu werden, klang sehr anziehend and anlockend zu uralten Pharaonen des Ägypters. Um dieses Privileg in der Zyklen der Familie zu erhalten (bewahren), heirateten sie ihre Schwestern. Alle anderen mussten, mit Ausnahme dieser UR-ALTEN Pharaonen des Ägypters, die Unterwelt der Toten durchgehen, und nur die Seelen der Gerechten werden in diesen Vier-Dreiecksweltall (Universum) des Pharaos geraten (eingehen). Später, nach dem Verschwinden (Fall) dieser alten Pharaonen sowie mit dem Verlust dieser höheren Wissen, gefolgt von der Thronbesteigung dieser "neuen", bekannteren Dynastien von Pharaonen, nicht nur, dass mit dem Bau dieser ewigen Pyramiden aufgehört wurde, sondern auch die Bedeutung der ägyptischen Religion geändert wurde, verstanden in dem Sinne, dass auch diese Pharaonen durch die Unterwelt der Toten (der niederen Art) gehen müssen.


Dialectic Interactive Approach: Dialectics of Dialectics DIA Negations of Negations

Die Höhere Schule der Dialektik von Vier-Dialekte

DIA

Introduction into Dialectic Interactive Approach

Die Grundschule der Dialektik von Zwei-Dialekte

Dialectic Interactive Approach

Dialektische Kreative Arbeitsrahmen für die Orientierung in der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen

Gesehen aus einer dialektischen Perspektive, das wichtigste ist, abgesehen von den möglichen Starten DER DIALEKTOSEN dieser höheren "Schule der Dialektik von Vier-Dialekte", innerhalb dieses "Grundrisses der Pyramide", gleichzeitig, könnte die Sachen gelernt in der "Grundschule der Dialektik von Zwei-Dialekte", symbolisch durch die (dialektischen Zusammenspiel des) sechszackigen Stern dargestellt, aufgefrischt werden. In anderen Worte, mit der Erstellung von den zwei Dreiecke dieses vierdreieckigen ("KREATIV-FÄHIGEN") Sterns durch deine Wahl, innerhalb derer in der Zwischenzeit wurden die vier uralten Elemente (Dialekte) gehalten und veredelt DIA während diese dialektische (kreativ interaktive) Prozession wurden durch ihre SYMBOLISCHEN Bewegung die zwei sechszackigen Sternen entstanden: Zwei Wesen, Kreaturen, Geschöpfe .... Moleküle, Atome, Quanten ... [potenziell PAAR (COUPLE)] Dialekte DIA Dialectuls der Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit der Räume der Welt der Dialektik von Gott. Mit der dialektischen Synthetisierung (Zusammenfassen) dieser zwei dialektische interaktiv kreative Prozesse beginnt auch die "Höchste Schule der Dialektik", in dem das Hauptthema unter der dialektischen Überlegung (Berücksichtigung) ist Dialektik der Dialektik DIA Negationen von Negationen, die früher oder später unterscheiden DIA wahrnehmen wird

  • [in dialektischen Sieb, gesetzt im ständigen Fortgang (Gange) DIA die Initialisierung der entsprechenden dialektischen (interaktiv kreativen) Prozesse]

ob dein wissenschaftlichen, kulturellen, philosophischen und künstlerischen (simulative) Wahl in Bezug auf das genetische, physi(kal)ische, biochemische, ehelichen, sexuelle ... thematische, soziale, abenteuerliche, ....

  • [(Vielzahl von VERSCHIEDENEN UND VARIIERTEN) Wahlen (Entscheidungen) DIA (die gegebene Freiheit der Wahl DIA) Wille]

proto-primäre DIA paradigmatische Auswahl

  • [in Bezug auf die Unterscheidung Gute von Bösen zu verstehen],

haben die richtige Wahl geworden DIA die wirklich gute Wahl, beziehungsweise schlechte DIA wahrheitsgemäß eine bösartige Wahl, wenn Sie so wollen gesagt zu werden,

  • [endgültich DIA wahrscheinlich dialektisch method(olog)isch]

präsentierter dialektischer (interaktiv kreativer) Inhalt unter der Berücksichtigung im Zeit-DIA-Raum. Beschließend dieses dialektischen interaktiv kreativen Inhalt, denken Sie immer daran, dass vorher erwähnten (angegebene) erkennbaren

  • [für ein Augeblick DIA teilweise]

geöffnete dialektische Türen, und auch die unterschiedlich geschaffenen Positionen DIA Zustände der Dreiecke, die in der dialektischen Bewegung gesetzt wurden, sind sehr wichtige Orientierungspünkte (Orientierungsläufer) während irgendwelcher unternommenen Reise innerhalb dieser Ewigkeit der Zeiten DIA Unendlichkeit von Räumen der Welt der Dialektik, darunter auch die faszinierenden kreativen Reise.


LESEN SIE den Nächsten Teil: